Das Horst-Lange-Kurzstrecken-Gedächtnisschwimmen (Halterner Kurzstrecken-Schwimmen) wurde erstmalig im Jahr 1991 im Hallenbad der Stadt Haltern ausgerichtet. Der Wettkampf wurde damals ins Leben gerufen, da die "kurzen" Wettkampfstrecken immer mehr an Bedeutung gewonnen hatten. Zudem wurde der Wettkampf dem Mitgründer des SV Haltern und ehemaligen Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden Horst Lange zu Gedenken ausgeschrieben. Mittlerweile gehört der Wettkampf zu einer festen Größe im Schwimmbezirk Nordwestfalen und damit zu einer der wenigen Traditionsveranstaltungen. 

 

Der Termin für das 29. Horst-Lange-Kurzstrecken-Gedächtnisschwimmen 2020 im Halterner Hallenbad steht noch nicht fest.

Die Ausschreibung ist unter Wettkampfplanung zu finden.